Vater und Sohn holen sich den Siegpokal in der Vierer-Meisterschaft

Vater und Sohn harmonierten vorbildlich miteinander. Beide ließen den anderen Paarungen keine Chance. Bereits am ersten Turniertag lagen Jochen und Moritz Offermanns knapp in Front. Weder Tina Kügler und Hanns-Rüdiger Grondowski, noch Nicola Storsberg und Jörg Knittel schafften es, die führende Paarung ein- oder gar zu überholen.
So lautete das Ergebnis am Ende 148 Schläge für die Sieger, 155 Schläge für die Zweitplatzierten Kügler/Grondowski, 160 Schläge für Storsberg/Knittel und 161 Schläge für die Paarung Wangnick/Speidl.

Preise in der Nettowertung gingen an Kügler/Grondowski, Kurth/van Laar und das Ehepaar Treiber.

Für Ergebnisse bitte klicken