9Locher unterwegs

Auswärtsspiel  in Köln-Roggendorf am 4. Sept. 2019

Die 9-Loch-Golfer sind Ihrem Namen und sonstigen Gepflogenheiten untreu geworden.
Was ist passiert ??
Zweimal im Jahr spielen wir auf auswärtigen Golfplätzen unsere gewohnte 9-Loch-Runde. Diesmal jedoch ( oh welcher Frevel) waren  18 Loch angesagt. Aber auch kein Problem. Schnelle Golfwagen für die Fußkranken und ein schöner flacher Platz für die Fußgesunden. Kein Regen, voller Sonnenschein und angenehme Temperaturen hatte unser Reiseminister Norbert Donkels gebucht.
Ein schöner Tag mit einer tollen Golfrunde, Siegerehrung und anschließendem gemeinsamem Essen. Wiederholung in 2020 ist angesagt.

Die 9-Loch-Runde ( Currywurst-Bande) – ( A.Breuer)
.

Für Fotos bitte klicken

Herren 9 LochNews

Starke 9 Loch Runde

Rudi Suckow spielt die Runde mit 32 Schlägen

Am Mittwoch, den 11.9.2019 hat ein Bewerber der 9-Loch-Runde(vorgabenwirksam) eine  „ Eins unter Paar“ – Runde  gespielt. Wie anhand der Scorekarte ersichtlich, 9-Loch mit nur 32 Schlägen. Hcp-Verbesserung von 12,7 auf 10,8.
Herzlichen Glückwunsch unserem Mitspieler Rudolf Suckow.
Die Herren der 9-Loch-Runde.
(A.Breuer)
.

PC Caddy Ausdruck der Scorekarte
News

Pokal des Menscaptain

Birk Ullmann sichert sich zum zweiten Mal den Pokal

„Same procedure as last Year“, dieses Motto traf zumindest für den Gewinner des Menscaptain Pokal beim Golfclub Katzberg in Langenfeld. Dirk Ullmann, der im vergangenen Jahr bereits den Pokal gewann, konnte seinen Erfolg wiederholen und den Pokal erneut gewinnen. Eine erstaunliche Entwicklung hatte der junge Mann im Laufe des Golfjahres hingelegt. Startete er im letzten Jahr noch mit Handicap 54, so ging er in diesem Jahr mit Handicap 32,5 an den Start und verließ den Platz mit Handicap 29. Die anwesenden Golfer quittierten dies mit entsprechendem Applaus. Bruttosieger wurde Marc Schneidewind, der die 18 Loch Runde diesmal barfuss absolvierte.
Bei den 9 Loch Spielern konnte sich Klaus Butz den Pokal sichern. Jochen Offermanns sicherte sich den Bruttosieg.
Überhaupt herrschte gute Stimmung bei den knapp fünfzig Starten dieses Pokaltages. Menscaptain Klaus-Uwe Meichler hatte wieder ein Füllhorn von Präsenten für die Tagessieger in den insgesamt fünf Wertungsklassen besorgt.
Beim gemeinsamen Abendessen mit kühlem Bier vom Fass schilderten sich die Golfer natürlich gegenseitig die Auf’s und Ab’s der heutige Runde. Auch dies nach dem abgewandelten Motto „same procedure as ervery Tournament“.

.

Für Fotos bitte klicken
.
Für Ergebnisse bitte klicken
Herren 9 LochHerrengolf 18 LOchNews

AK30 in Grevenmühle

Verregnetes Finale

Kapitän Jörg Fritzsche schreibt:
Am letzten Spieltag der Saison 2019 musste die Ak30 auf den hügeligen Platz des GC Grevenmühle. Stark ersatzgeschwächt und bei zeitweisem Regen reichte es nur zu Platz 5 in der Tageswertung, wie auch in der Schlusstabelle. Jetzt bleibt abzuwarten ob es doch noch reicht die Gruppe zu halten, nachdem der GSV Düsseldorf vor Saisonstart zurückgezogen hat. Ob es für die Ak30 in der jetzigen Zusammenstellung in der Saison 2020 weitergeht bleibt abzuwarten, da die meisten Spieler die „50“ schon überschritten haben. 
Ich bedanke mich bei allen Spielern die sich in den letzten Jahren für die Ak30 eingesetzt haben. 
„Vielen Dank“

.

Für Ergebnisse bitte klicken

AK30MannschaftNews

AK50 Im Sauerland

AK50 hält Entscheidung über Gruppensieg offen

Thomas Smidt schreibt dazu:
Der GC Varmert ist ein ehrwürdiger Club im westlichen Sauerland, sehr hügelig und schräg. Schräg ist auch die Platzarchitektur, denn derart lange Wege zwischen Grün und Abschlag sind selten. Insgesamt läuft man auf einer Runde locker 10 km und etliche Höhenmeter. An der 1 und der 10 hatten die Gastgeber Vorcaddies aufgestellt, denn man sieht zwar wo der Ball landet, aber nicht, wo er sich dann letztlich hinlegt.
Gestern hatte unsere AK 50 dort den vorletzten Spieltag, und ersatzgeschwächt sind wir Tagesletzter geworden. Das Wetter war trocken, die Mitspieler nett, der Wind frisch – aber das alles half uns nicht wirklich. Schade, aber Golf ist nun mal tagesformabhängig.
Jetzt wird das Finale am 21.09. in Dreibäumen so richtig spannend: wir sind jetzt Zweiter in der Gesamtwertung, mit nur 5 Schlägen Rückstand – auf Dreibäumen. Hinter uns lauert das Team des GC Kürten mit nur 4 Schlägen Abstand. 

.

Für Ergebnisse bitte klicken

AK50MannschaftNews