AK50 in Kürten

Captain Thomas Smidt schreibt kurz dazu:

Am ersten richtigen Hochsommertag des Jahres durften wir bei bis zu 32 Grad im nicht vorhandenen Schatten in Kürten antreten. Der Platz ist sehr schön, sehr gepflegt, aber auch sehr hügelig und anstrengend.

Um so mehr freue ich mich über das gute Abschneiden unserer offenbar hitzefesten Mannschaft. Mit dem Tages-Dritten haben wir uns zur Halbzeit der Saison auf den 2. Platz in der Gruppe vorgearbeitet. Den Spielern (und den beiden Caddies) danke ich für ihren Einsatz, es hat Spaß gemacht, zuzuschauen.

In zwei Wochen geht es schon weiter, dann auf dem ehrwürdigen Platz des GLC Köln in Refrath.

Comments are closed.